Slide background

Telefonie und Kommunikation

Festnetz

Im Geschäftsleben werden viele Dinge per Telefon, E-Mail und Fax erledigt. So praktisch und bequem Mobiltelefone sind, als einzige Telefonverbindung zu Firmen sind Mobiltelefone nicht 100% geeignet und auch nicht akzeptiert.

Sind wir uns ehrlich: Wie vertrauenswürdig schätzen Sie eine Firma ein, die nur eine Handynummer hat. Sofort schleicht sich ein Gefühl ein: Haben die vielleicht gar kein Büro? Sind die eventuell gar nicht seriös?
Da kommt es gar nicht auf die Leistungen oder den Preis an. Oder kaufen Sie bei einer Firma, wo Sie ein schlechtes Gefühl haben?

Genau. Deshalb haben Firmen immer noch einen Festnetzanschluss, auch wenn dieser vielleicht die meiste Zeit gar nicht benötigt wird. In Wirklichkeit geht es weniger um den Anschluss, sondern viel mehr um die Festnetz-Telefonnummer. Am besten mit lokaler Telefonvorwahl. Hat also eine Firma in Wien eine Festnetznummer mit einer 01/ - Vorwahl, fühlen wir uns gleich viel besser, wenn wir dort anrufen. Auch wenn die Nummer auf eine Mobiltelefon oder eine "virtuelle" Telefonanlage umgeleitet wird. Solange dann noch jemand abhebt und wir unser Anliegen vortragen können, ist das bereits die halbe Miete zu einem erfolgreichen Verkauf durch das Unternehmen.

Sobald eine Festnetznummer mit einer ortsgebundenen Telefonnummer gewünscht ist, benötigt man einen  "Festnetz-Anschluss". Und je nach Größe des Unternehmens und Anzahl der Mitarbeiter, benötigt man von einem banalem Telefon bis hin zu einer komplexen standortverteilten Nebenstellenanlage.

Nebenstellenanlagen, Fax, Anrufbeantworter, etc. sind rein mit Mobiltelefonen nicht oder nur umständlich realisierbar. Hier hat die "klassische" Festnetztelefonie nach wie vor entsprechende Vorteile.

Welche Arten von "Festnetz" gibt es?

Heute kann man zwischen 3 grundlegenden Arten von Festnetz unterscheiden:

  • Analoger Telefonanschluss: DER "klassische" Anschluss für Private und Kleinstunternehmer
    • Keine von außen erreichbare Nebenstellen möglich
    • Betrieb einer analogen Telefonanlage möglich
    • 1 freie Telefonleitung
  • ISDN-Telefonanschluss: 2 Kanal-Telefonanschluss und Nebenstellen tauglich
    • Nebenstellen von außen per Durchwahl erreichbar
    • 2 freie Telefonleitungen
    • Betrieb einer ISDN-Telefonanlage möglich
  • VOIP-Telefonanschluss: Telefonieren über das Internet
    • Je nach Anbieter unterschiedliche Konfigurationen möglich
    • Betrieb einer VOIP-Telefonanlage möglich
    • 1+ freie Telefonleitung (je nach Anbieter)

Je nach Art des verfügbaren Anschluss und des Einsatzzwecks kann die eine oder andere Lösung Sinn machen.

Was benötige ich für einen Festnetzanschluss?

Damit ein Festnetztelefon funktioniert, wird ein Festnetzanschluss benötgt. Klassisch wird in Österreich der Hausanschluss von A1 Telekom Austria vorgenommen. Bei "Kabel"-Anbietern kann dies anders aussehen (z.B. UPC, Kabelsignal, etc.).

Der "Übergabepunkt" ist normalerweise eine Telefonsteckdose (analog, POTS) oder ein NTBA (ISDN). Bei Voice-over-IP gibt es keinen klassischen Übergabepunkt bzw. ist da je nach Anbieter anders geregelt. Bei Analog und ISDN gilt:

Alles von der "Straße" (Wählamt) bis zur "Dose" (Telefondose / NTBA) gehört dem Leitungsanbieter. Alles danach (Telefonanlage, Fax, AB, etc.) ist normalerweise im Eigentum des Kunden. Je nach Vertrag gibt es Regelungen, dass die Telefonanlage von der A1 Telekom Austria / sonst. Anbieter gewartet wird.

Die Kosten für einen neuen Hausanschluss muss normalerweise der Kunde selbst tragen und kann je nach Aufwand variieren.

  

 Festnetzanschluss vorhanden. Und jetzt?

Je nachdem, was Sie vor haben und wie die örtlichen Gegebenheiten sind, reichen die Möglichkeiten von einem Telefon mit integriertem Anrufbeantworter mit parallel geschaltetem Fax bis hin zur Multi-Line Telefonanlage.

Wir bieten im Festnetzbereich Telefonanlagen der Firma Auerswald mit verschiedenen Endgeräten an. Diese Anlagen können von 1 Teilnehmer bis 100 Teilnehmer auf Ihre Bedürfnisse skaliert werden.

Mit umfangreichen Funktionen, wie z.B. Voicemail-Box mit E-Mailversand, Fax-Box mit E-Mailversand, Routingoptionen, Automatischer Konfigurationsumschaltung (Tag/Nachschaltung), uvm. integrieren sich diese Anlagen optimal in das Firmennetzwerk.

Unsere Leistungen für Sie

Wir unterstützen Sie bei

  • Auswahl einer geeigneten Telefonanlage (Auerswald, 3CX, Cisco, Aastra)
  • Abschliessen eines geeigneten Vertrags bzw. Vertragswechsel
  • Installation und Konfiguration der Telefonanlage